Gründer, Partner und Anwälte

Dr. Klaus Dieter Huth (bis 2006)

„Wir sind auch Sparringspartner unserer
Mandanten.“

Dr. Klaus-Dieter Huth, Gründer von HUTH DIETRICH HAHN.

Studium in Hamburg, München, Oxford, Paris und Barcelona. Als Partner einer großen Hamburger Wirtschaftskanzlei entschloss er sich 1990 nach 25 Berufsjahren zusammen mit Hartmut Dietrich, eine Sozietät zu gründen, die sich auf das Transaktionsgeschäft konzentriert, und der er bis 2006 angehörte.

Dr. Hartmut Dietrich LL.M. (Berkeley)

„Wenn wir eine Transaktion übernommen haben,
wollen wir sie auch.“

Dr. Hartmut Dietrich LL.M. (Berkeley), Partner und Gründer von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er hat Visionen und weiß, wie er sie umsetzen kann. Nach seinem Studium in Tübingen, Berlin und Göttingen macht Dr. Dietrich in Berkeley seinen Masters Degree in Jura. Er promoviert über Übernahmeangebote im amerikanischen Börsenrecht, einem damals neuen Ausschnitt aus dem Bereich Mergers & Acquisitions. Diesem Geschäft bleibt er seine gesamte Laufbahn treu. Es ist auch sein Schwerpunkt bei Ohle Hansen Ewerwahn in Hamburg, wo er sich 1990 mit seinem Partner Klaus-Dieter Huth entscheidet, HUTH DIETRICH HAHN als Law Boutique nach amerikanischem Vorbild zu gründen, die sich auf die Durchführung von Transaktionen spezialisiert. Er betreut die ersten größeren MBO- und MBI-Deals der 80er Jahre. Seitdem strukturiert er für eine Vielzahl von Mandanten – Fonds, Investment Pools, Unternehmen, Investoren und Investoren-Gemeinschaften – eine große Anzahl unterschiedlichster Transaktionen und führt sie anwaltlich durch. Mit seinem persönlichen Einsatz, kaufmännischem Verständnis und Verhandlungsgeschick trägt Dr. Dietrich zum Erfolg seiner langjährigen Mandanten bei.

E-Mail: dietrich@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-151

Dr. Karl Freiherr von Hahn M.B.A.

„Viele unserer Mandanten waren
auf der Gegenseite.“

Dr. Karl Freiherr von Hahn M.B.A., Partner und Gründer von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

1945 in Holstein geboren und in Wiesbaden aufgewachsen, studiert Karl von Hahn in Hamburg, Heidelberg und Paris, erhält ein Stipendium in London von der British Law Society, promoviert 1970 und macht 1974 seinen MBA in Fontainebleau. Er ist Co-Autor des „Financial Times Handbook of European Employment Law“, beherrscht vier Sprachen und beschäftigt sich neben Mergers & Acquisitions und Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht auch mit Steuerrecht. „Ich habe mich von Anfang an, nicht zuletzt durch meine Ausbildung in Fontainebleau, auch mit unternehmerischen Fragestellungen befasst. Für mich steht die wirtschaftliche Seite des Problems im Vordergrund. Bei den mittelständischen Unternehmen, die ich oft auch als Beirat oder Aufsichtsrat begleite, ist nicht nur reine Rechtsberatung, sondern auch Unterstützung bei der Formulierung und Umsetzung unternehmerischer Strategien gefragt.“

E-Mail: hahn@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-131

Dr. Georg A. Wittuhn LL.M. (McGill)

„Wir wollen keine Vendetta betreiben,
sondern einen vernünftigen Deal machen.“

Dr. Georg A. Wittuhn LL.M. (McGill), Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Der gebürtige Hamburger studiert Rechtswissenschaften und Philosophie an den Universitäten Hamburg, Genf und Cambridge. Während des Referendariats Assistent am Lehrstuhl für Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Hamburg, sechsmonatige Tätigkeit in der Handelskammer in Mexiko-Stadt und Promotion. Nach dem Studium in Montreal ein Jahr foreign associate in Kanzleien in Montreal und Toronto. Seine Haupttätigkeitsfelder sind Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Mergers & Acquisitions, Nachlassgestaltung und Internationales Privatrecht. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Gesellschaftsrecht, und da er zu den prozesserfahrenen Anwälten von HUTH DIETRICH HAHN gehört, auch zum Prozessrecht. Dr. Wittuhn: „Ich will nicht kurzfristige Interessen durchsetzen, sondern langfristige Strukturen aufbauen. Moral victories don´t count.“

E-Mail: wittuhn@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-146

Dr. Wolfgang Röttger

„Die Wichtigkeit eines Falles bemisst sich nach seiner Wichtigkeit für unseren Mandanten.“

Dr. Wolfgang Röttger, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Parallel zum Studium der Philosophie und der Rechtswissenschaft macht er eine Berufsausbildung in einer Steuerberatungspraxis. Nach einer Zeit als Assistent am Max-Planck-Institut und als Dozent an der Universität sammelt er Berufserfahrungen in der Wirtschaft. Ihm wird bald klar, nur in einer kleinen Einheit wirken zu wollen. Es trifft sich, dass er sich HUTH DIETRICH HAHN im Jahre ihrer Gründung anschließen kann. „In unserem Geschäft muss juristischer Scharfsinn von wirtschaftlichem Verständnis und psychologischem Geschick geleitet sein.“

E-Mail: roettger@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-141

Dr. Ralf Stucken

„Der Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Anwalt ist Kreativität.“

Dr. Ralf Stucken, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er wird 1961 in Hamburg geboren und ist seit 1991 Rechtsanwalt bei HUTH DIETRICH HAHN. Er berät seine Mandanten in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions sowie Immobilientransaktionen. Daneben ist er Verfasser von Beiträgen in Zeitschriften und Büchern, vorwiegend zum Gesellschaftsrecht.

E-Mail: stucken@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-166

Dr. Johannes Justus Brinkschmidt

„Unternehmerisch denkende Juristen sind die besten Partner, um Strategien erfolgreich zu konzipieren und umzusetzen.“

Dr. Johannes Justus Brinkschmidt, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Seine juristische Ausbildung – Studium in Tübingen, Hamburg und Kiel, Referendariat mit Stagen bei Wirtschaftsprüfern und in der Rechtsabteilung eines multinationalen Konzerns – sowie seine Dissertation über ein aktienrechtliches Thema hat der in Bielefeld geborene Dr. Brinkschmidt konsequent auf die Tätigkeit als Wirtschaftsanwalt ausgerichtet. Er gehört seit 1991 zu HUTH DIETRICH HAHN, nachdem er zuvor in einer anderen Hamburger Rechtsanwaltskanzlei seine berufliche Karriere begonnen hatte. „Unsere Beratung wird vor allem durch eine langfristige und auf gegenseitiges Vertrauen angelegte Zusammenarbeit für den Mandanten von Nutzen sein. So können wir als Anwälte auch zu Kennern der Märkte werden, in denen unsere Klienten tätig sind. Ein Umstand, der unsere Effizienz erheblich steigert“, so Dr. Brinkschmidt, der viele seiner Mandanten schon Jahre begleitet.

E-Mail: brinkschmidt@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-136

Dr. Joh. Christian Jacobs

„Wir denken zunächst einmal wirtschaftlich und dann erst juristisch.“

Dr. Joh. Christian Jacobs, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er wird in Bremen geboren, studiert in Freiburg, München und Aix-en-Provence Jura und Betriebswirtschaft, arbeitet ein Jahr bei der EG-Kommission in Brüssel und ein weiteres Jahr bei Roland Berger in Tokio. Danach folgen fünf Jahre in einer arrivierten Bremer Rechtsanwaltskanzlei, bevor er zu HUTH DIETRICH HAHN kommt. Hier gehören zwar ähnlich wie bei seinen Partnern Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions und Steuerrecht zu seinen Fachgebieten. Darüber hinaus berät er aber auch noch große europäische Familien bei der Übertragung oder Restrukturierung von Familienvermögen. Dr. Jacobs war von 2002 bis 2012 bei White & Case LLP und hat dort vor allem den Aufbau des Geschäftes in Südostasien mit Sitz in Singapur vorangetrieben. Er ist seit 2013 wieder Partner bei HUTH DIETRICH HAHN. Dr. Jacobs ist einer der Autoren der Standardwerke „International Succession Law“ und „Planning and Administration of Offshore and Onshore Trusts“. Für die Unternehmen der Familie ist er heute als Chairman der Jacobs Foundation, die die wirtschaftlichen Interessen der Familie Jacobs bündelt, verantwortlich.

E-Mail: jacobs@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-262

Dr. Jörg Peter Strasburger

„Wir tun für unsere Mandanten nicht nur, was wir können . Wir können auch, was wir tun.“

Dr. Jörg Peter Strasburger, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er wächst in Niedersachsen auf, studiert in Würzburg, Freiburg und Bonn. Nach zwei Jahren entscheidet er sich gegen eine Fortsetzung seiner Tätigkeit im Bundeswirtschaftsministerium und arbeitet mehrere Jahre für internationale Organisationen in Osteuropa und Zentralasien. Insbesondere in dieser Zeit entstehen zahlreiche Veröffentlichungen. Seit Mitte der 90er Jahre ist er Rechtsanwalt in Hamburg und arbeitet im Bereich Immobilien, sowohl in der laufenden Beratung, etwa von Immobilienentwicklungen, als auch in der Begleitung von Immobilientransaktionen: „Eine immobilienrechtliche Beratung ist umso besser, je mehr in ihr die Integration des zivilen und des öffentlichen sowie des Steuerrechts gelingt.“ Daneben bearbeitet er umfangreiche Mandate zur Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts.

E-Mail: strasburger@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-278

Dr. Sebastian Kühl

„Der langfristige Erfolg unserer Mandanten ist unser oberstes Ziel.“

Dr. Sebastian Kühl, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Geboren und aufgewachsen in Hamburg studiert Sebastian Kühl dort Rechtswissenschaften, wird über ein rechtsvergleichendes Thema zur Schiedsgerichtsbarkeit promoviert und arbeitet anschließend einige Jahre für eine Hamburger Außenhandelsfirma in Hamburg, Shanghai und Hong Kong. Seit 1988 ist er als Rechtsanwalt tätig, ab 1992 als Partner von Feddersen Laule pp., später White & Case LLP, ab 2001 als Executive Partner des Hamburger Büros. Ende 2007 verlässt er White & Case, um Partner einer Hamburger Beteiligungsgesellschaft zu werden. Er ist parallel anwaltlich tätig und seit 2014 Partner von HUTH DIETRICH HAHN. Sebastian Kühl verbindet unternehmerische Erfahrungen bei Investitionen, Unternehmenskäufen, Restrukturierungen, Kapitalmaßnahmen und Börsengängen mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen Mergers & Acquisitions, des Gesellschaftsrechts, der Projektentwicklung und –finanzierung sowie des Anlagenbaus.

E-Mail: kuehl@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-271

Dr. Martin K. Wolff LL.M. (Ann Arbor)

„Mit unseren ausgezeichneten internationalen Kontakten sind wir ein kompetenter Ansprechpartner in grenzüberschreitenden Fällen.“

Dr. Martin K. Wolff LL.M. (Ann Arbor), Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er wächst im Saarland auf, studiert in Freiburg, Genf und Tübingen und absolviert in Hamburg sein Referendariat, während er am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht assistiert und seine Dissertation schreibt. Nach dem zweiten Staatsexamen studiert er ein Jahr amerikanisches Recht an der University of Michigan und schließt als Magister ab. Rechtsanwalt seit 1983, ist er bei HUTH DIETRICH HAHN Ansprechpartner für das internationale Globalaw-Netzwerk. Er ist Mitglied der Freunde des Max-Planck-Instituts und mehrerer Anwaltsvereinigungen. Seine Tätigkeitsfelder: Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Kartellrecht, Internationales Zivilrecht. Seine Leidenschaft: Musik, die er auch aktiv in einem Kammermusikkreis betreibt.

E-Mail: wolff@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-161

Oliver Förster LL.M. (UC Hastings)

„Grundlage für den Erfolg, ob vor Gericht oder in Vertragsverhandlungen, ist die sorgfältige Vorbereitung.“

Oliver Förster LL.M. (UC Hastings), Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Nach einem Abschluss als Diplom–Finanzwirt studiert er an der Universität Osnabrück und wird 1997 in Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen. Seit 2000 ist er Fachanwalt für Steuerrecht. Im Jahr 2003 erwirbt er zudem am Hastings College of the Law der University of California seinen Master of Law (LL.M.) mit Auszeichnung und wird anschließend als Rechtsanwalt in Kalifornien zugelassen. Seit 2008 ist er Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. 2003 tritt er bei HUTH DIETRICH HAHN ein, 2009 wird er Partner. Neben M&A-Transaktionen und dem Gesellschaftsrecht bilden die Vertretung von Managern in Haftungsfällen (D&O-Haftung) sowie die Prozessführung Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

E-Mail: foerster@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-280

Dr. Niklas Mirbach

„Recht und Gerechtigkeit bestimmen sich nicht nur nach Paragraphen, sondern auch nach dem Rechtsempfinden.“

Dr. Niklas Mirbach, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

In Hamburg 1978 geboren, lebt er dort bis zu seinem Abitur, unterbrochen von einem einjährigen Aufenthalt an einer amerikanischen High-School. Er studiert Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Handels- und Gesellschaftsrecht an den Universitäten in Hamburg, Osnabrück, Sevilla und Bonn (Dr. jur.). Erste praktische Erfahrung sammelt er bei juristischen Tätigkeiten bei einer alteingesessenen Hamburger Sozietät und bei einer Steuerrechtskanzlei in Florida. Sein Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg führt ihn unter anderem in die M&A-Abteilung einer angloamerikanischen Großkanzlei und zu Prozessanwälten nach Texas. Seit 2007 ist er bei HUTH DIETRICH HAHN und berät Mandanten in Fragen des Handels-, Gesellschafts-, Stiftungs- und Sportrechts. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Beratung ausländischer Investoren in Deutschland.

E-Mail: mirbach@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525–161

Dr. Friedrich-Carl Freiherr von Gersdorff

„Rechtliche Beratung, wirtschaftliches Denken und technisches Verständnis sind für uns untrennbar miteinander verbunden.“

Dr. Friedrich-Carl Freiherr von Gersdorff, Partner von HUTH DIETRICH HAHN, über sich und seine Tätigkeit.

Er studiert Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau, Göttingen und St. Petersburg (Russische Föderation). Seinen juristischen Vorbereitungsdienst absolviert er am Oberlandesgericht Celle. Im Anschluss ist er von 2005 bis 2009 im immobilienwirtschaftlichen Dezernat einer internationalen Großkanzlei in Hamburg tätig. Nach einer ersten Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitet er dort als angestellter Rechtsanwalt und berät strategische Investoren bei Portfoliotransaktionen, Projektentwicklungen und gewerblichem Mietrecht sowie die öffentliche Hand bei städtebaulichen Vorhaben. In dieser Zeit entsteht seine Dissertation mit einem deutsch-russischen Rechtsvergleich im Bereich des Handels- und Gesellschaftsrechts. Im Frühjahr 2009 bekommt er die Gelegenheit zu einem mehrmonatigen Secondment bei einem börsennotierten Solarunternehmen in Hamburg. Dort übernimmt er die rechtliche Betreuung für die Solarmodulfabrik einer Tochtergesellschaft. Seit Dezember 2009 ist er für HUTH DIETRICH HAHN tätig, seit 2016 ist er Partner. Seinen Beratungsschwerpunkt setzt er konsequent in den Bereichen Immobilienwirtschaft, Anlagenbau und öffentliche Vergabe.

E-Mail: gersdorff@hdh.net
Tel.: +49 (40) 41525-278